Startseite

  • AG Nachhaltige Digitalisierung

    Kernforderung dieser Arbeitsgruppe ist es, technische Schulden an kommende Generationen zu vermeiden und Security by Design in allen Institutionen und Systemen durchzusetzen.

    Die digitale Transformation verantwortungsvoll anzugehen, ist gleichsam eine technische wie ethische Aufgabe.

    Die Arbeitsgruppe Nachhaltige Digitalisierung (AGND) ist eine Gruppe von unabhängigen Fachleuten, die sich mit den Langzeitfolgen der Digitalisierung befasst.

Aktuelles

Die AG Nachhaltige Digitalisierung (AGND) beim C-RadaR Podcast September 2022

Wir waren bei C-RadaR vom Chaos Computer Club zu Gast und…

Die AG Nachhaltige Digitalisierung (AGND) beim eGovernment Podcast #115

Wir waren bei @eGovPod zu Gast und haben dort im Podcast…

Was ist Nachhaltige Digitalisierung?

Die Arbeitsgruppe Nachhaltige Digitalisierung (AGND) ist eine Gruppe von unabhängigen Fachleuten, die sich mit den Langzeitfolgen der Digitalisierung befasst. Die soziale Komponente der Nachhaltigkeit wird in den Analysen, Publikationen, Vorträgen und Projekten in den Vordergrund gestellt. Kernforderung dieser Arbeitsgruppe ist es, technische Schulden an kommende Generationen zu vermeiden und Security by Design in allen Institutionen und Systemen durchzusetzen. Bei der Digitalen Transformationen verantwortungsvolle Maßnahmen einzuleiten und gewissenhaft durchzuführen, also zu operationalisieren, ist gleichsam eine technische wie ethische Aufgabe.

Weitere Informationen zu der Frage „Was ist Nachhaltige Digitalisierung?“ findet du hinter diesem Link.

Wer sind wir?

Hier stellen sich unsere Mitglieder vor.

Caroline Krohn ist IT-Sicherheitsexpertin für nachhaltige Wirtschaft und sichere Digitalisierung. Krohn ist u.a. Gründerin und Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Digitalisierung (AGND).

Manuel Atug ist IT-Sicherheitsexperte für kritische Infrastrukturen und u.a. als @HonkHase im Netz aktiv.